Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Gemeinschaft mit Gott
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 14.11.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesus voller Liebe suchen und ihn dann nicht mehr loslassen!

Mich fanden die Wächter, welche die Runde machten in der Stadt: Habt ihr ihn gesehen, den meine Seele liebt? Kaum war ich an ihnen vorübergegangen, da fand ich ihn, den meine Seele liebt. Ich hielt ihn fest und ließ ihn nicht mehr los

Hoheslied 3,3-4a

Lieber Freud, bleibe nicht länger stehen,
willst Du Deinen HERRN nicht suchen gehen?
Jesus Christus wartet schon lang auf Dich
drum eile sogleich und säume nicht!

Frage: Bleiben Sie bei Mitmenschen stehen oder gehen sie weiter in der Suche nach dem HERRN der Herrlichkeit bis sie Ihn gefunden haben?

Tipp: Gottes Wort ermahnt nicht nur Ihn zu suchen (Amos 5,4: „Sucht mich, so werdet ihr Leben“) sondern im Gleichnis vom Hausbauer (Matth. 7,24-29) weist auch Jesus Christus darauf hin, dass man sein Lebenshaus auf Ihn als dem Felsen bauen soll – nicht auf Sand, wobei jedes Sandkorn für fromme Verantwortung tragende Mitmenschen (im Bibelvers „Wächter“ genannt) stehen kann. Entsprechend sagte auch Jesus, dass wir nur Gott als geistlichen Vater, Meister und Lehrer ansehen dürfen (Matth. 23,8-10) und bei Mitmenschen, egal welchen Titel sie auch haben mögen, alle Aussagen zu prüfen haben (1. Thess. 5,21)! Bleiben Sie also nicht bei Menschen und deren Lehren stehen, sondern ziehen Sie weiter um den HERRN der Herrlichkeit zu suchen und zu finden und Ihn ganz persönlich zu erleben! Und wenn Sie Jesus Christus gefunden haben, dann halten Sie ihn bloß fest und lassen sie Ihn niemals mehr los!!!

Gemeinschaft mit Gott

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Gottesgemeinschaft-Menüs geblättert werden)


Sei hochgelobt in Ewigkeit

Gottesgemeinschaftslied


1. Sei hochgelobt in Ewigkeit
mein Gott, für deine Güte,
die bisher zu aller Zeit
erfreut Herz Gemüte,
die mich in Trübsal blickt,
mein Leben tausendfach erquickt,
und wunderbar erhalten!

2. Dank sei dir, dass du dich mit mir
im Glauben hast verbunden,
aus heißer Lieb´ am Kreuz auch dir
erkauft mit Blut und Wunden,
dass mir dein Tod gibt süße Ruh,
und ich, o Auferstandner du,
in dir hab´ ew´ges Leben.

3. Lob für den Gang zum Vaters Thron,
der mir ein gut Gewissen hat,
o du Gottes Sohn!
Dein darf ich jetzt genießen;
dein Geist mich nun frei,
dass ich ein des Höchsten sei,
und deines Erbe.

4. Ich seh´ den hohen Himmel an,
der soll mein Wohnhaus werden;
mein Herz schwingt sich so hoch es kann,
hinauf von dieser Erden,
zu dir o Immanuel!
Der du mich labst, Gnadenquell,
mit deinen edlen Gaben!

5. Was ist mein Herr! Dein Knecht vor dir,
dass er so viel darf nehmen?
Was ist der Sünder, dass ihn hier
die Schuld nicht darf beschämen?
Ach, Herr, du Schöpfer aller Ding´
ich bin des Alles zu gering;
will's doch in Einfalt glauben!

6. Was geb´ ich dir nun wiederum,
mein Hirt, für solche Weide?
Ich bin und bleib´ dein Eigentum
in Freud und auch im Leide!
Ich geb´, so gut ich's geben kann,
und nehme froh im Glauben an,
was du aus Gnaden schenkest.

7. O Jesu, meinen Glauben stärk´!
Im Glauben kann ich siegen;
sonst ist's ja eitel Menschenwerk,
und bleibt auf einmal liegen.
Ein Mensch hat hinzu keine Kraft;
wo mir dein Geist nicht Hilfe schafft,
bin ich leicht überwunden.

8. Ich bin sehr matt: erquicke mich!
Kraft, Kraft fehlt meinem Herzen;
komm´, dass mein Geist erhebe sich!
Hilf mir von meinen Schmerzen!
So komme denn, mein Eigentum,
ach, nimm mich an zu deinem Ruhm,
und lass mich mit dir leben.

9. Mein Ein und Alles sollst du sein,
mein Heil, mein Trost und Leben!
In Fröhlichkeit, in Kreuzespein
will ich mich dir ergeben;
wie du mich führst führen wirst,
will ich dir folgen edler Fürst!
Als mit verbundnen Augen.

10. Ermuntre dich, mein träger Geist,
auf, auf, ich seh´ mit Schmerzen,
wie nicht tust, was Gott dich heißt;
willst du dein Heil verscherzen?
Auf, ermanne dich in Eil´,
ergreife das erworbne Heil,
und lass dir’s niemand rauben.


(Gottesgemeinschaftslied, Autor: Unbekannt - Aus dem Liederschatz von Albert Knapp)


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Gott durch Anbetungsgedichte und Loblieder preisen (Themenbereich: Gott loben)
Großer Gott, wir loben Dich! (Themenbereich: Gott loben)
Alles meinem Gott zu Ehren (Themenbereich: Gott loben)
Nun jauchzt dem Herren, alle Welt (Themenbereich: Gott loben)
Singt, singt dem Herren neue Lieder (Themenbereich: Gott loben)
Lobt Gott, den Herrn der Herrlichkeit (Themenbereich: Gott loben)
Bringt her dem Herren Lob und Ehr (Themenbereich: Gott loben)
Von Jesu will ich nimmer wanken (Themenbereich: Gottes Eigentum)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Hingabe an Gott
Themenbereich Lob Gottes



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage