Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Heil nur in Jesus
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 10.12.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gott könnnen wir mit unserm Verstand nicht fassen.

Aber wie schwer sind für mich, Gott, Deine Gedanken! Wie ist ihre Summe so groß! Wollte ich sie zählen, so wären sie mehr als der Sand: Wenn ich aufwache, bin ich noch immer bei Dir.

Psalm 139,17-18

Wir können Gott nicht fassen,
wir brauchen nicht versteh’n,
was Er will tun und lassen,
auf dem Weg, den wir geh’n.

Frage: Was sollen wir denn tun, wenn wir Gott in seiner Größe sowieso nicht fassen können?

Tipp: Wir sollten Gott in Ehrfurcht anbeten, Ihn um Vergebung unserer Sündenschuld bitten und ihm versprechen, den Rest unseres Lebens seinen Willen tun zu wollen. Ein Gott geweihtes Leben ist segensreich.

Seelenheil findet man nur in Jesus Christus

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Seelenheil-Menüs geblättert werden)


Angst

Seelenheilgedicht



Es ist beinahe schon ein Hohn,
wie oft man hört von Depression.
Was ist das bloß für eine Welt,
in der der Mensch gar nicht’s mehr zählt.

So viele Menschen resignieren,
sie steh’n wie vor verschloss’nen Türen.
Die Welt ist heut‘ hoch technisiert,
jedoch man keine Liebe mehr spürt.

Angst – sie ist sehr schwer zu fassen,
doch soll man sich nicht gehen lassen.
Die Folge von Resignation,
ist allermeistens Depression.

Wir leben jetzt in einer Zeit
der großen Hoffnungslosigkeit.
Erdbeben, Dürre und Orkan,
die schüren viele Ängste an.

Täglich füllt man unsre Hirne
mit dem Thema „Rettungsschirme“.
Überall hört man von Pleiten,
soll das keine Angst bereiten?

Wie kam die Angst denn in die Welt?
Davon die Bibel uns erzählt.
Adam und Eva übertraten Gottes Gebot,
das brachte uns Krankheit, Not und Tod.

Nun fürchteten sie sich vor Gott doch sehr,
deswegen gab’s die Harmonie nicht mehr.
Von nun an ging es ihnen mies,
sie flogen aus dem Paradies.

Im Schweiß von ihrem Angesicht,
erfüllten sie nun ihre Pflicht.
Doch Gott hat mit uns Armen,
viel Liebe und Erbarmen.

Er sandte Jesus auf die Erde,
damit mit ihm nun Friede werde.
An’s Kreuz trug er des Menschen Schuld,
er wartet auf uns mit Geduld.

„In der Welt habt ihr Angst“, hat Jesus gesagt ,
nun sollten wir, wenn es uns plagt,
einfach im Glauben zu ihm kommen,
schon vielen hat er d’Angst genommen.


(Seelenheilgedicht, Autor: Hermann Wohlgenannt, 2012)


  Copyright © by Hermann Wohlgenannt, 2012, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Sünde, Selbstprüfung, Buße/Umkehr/Bekehrung (Themenbereich: Umkehr)
Mein Jesu, dem die Seraphinen (Themenbereich: Heil in Jesus)
Wer Jesus am Kreuze im Glauben erblickt (Themenbereich: Heil in Jesus)
Gnade (Themenbereich: Umkehr)
Er ist die Sühnung für unsre Sünden (Themenbereich: Heil in Jesus)
Lang irrt´ ich im Dunkel der Sünden umher (Themenbereich: Heil in Jesus)
Zu dir, Herr Jesu, komme ich (Themenbereich: Umkehr)
O wie mögen wir doch unser Leben (Themenbereich: Heil in Jesus)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Angst
Themenbereich Erlöser
Themenbereich Bekehren



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage