Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Passionslieder
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 23.02.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Manchmal führt und Gott durch bittere Zeiten - lasst uns auch dann ja zu Gottes Wegen sagen!

Danach ließ Mose Israel vom Schilfmeer aufbrechen, dass sie zur Wüste Sur zogen; und sie wanderten drei Tage lang in der Wüste und fanden kein Wasser. Da kamen sie nach Mara; aber sie konnten das Wasser von Mara nicht trinken, denn es war sehr bitter. Daher nannte man es Mara ... der HERR zeigte Mose ein Holz; das warf er ins Wasser, da wurde das Wasser süß.

2.Mose 15,22-23 + 25

Manchmal führt uns Gott durch recht bittere Zeiten,
doch lass uns Vertrauen seinem weisen Leiten!
Denn: auch wenn wir nicht alles recht verstehen,
werden wir am Ende Herrlichkeiten sehen!

Frage: Haben Sie schon bittere Zeiten durchleben und durchleiden müssen?

Tipp: Nachdem Israel Befreiung und wunderbare Bewahrung erlebt und durchs Meer gezogen war (Bild der Taufe), führte sie nun Gott in 3 Tagen (3 ist die Zahl Gottes) in Wüste und Bitterkeit (Jesus wurde auch nach seiner Taufe bewusst von Gott in die Wüste zur Versuchung geführt; Matth. 4,1). Dort empfing Israel dann die Gesetze – aber erlebte auch die Abhängigkeit von Gottes Gnade: So wie Jesus am verfluchten Holz (5. Mose 21,23) hing um uns Sühne zu schaffen, so schaffte auch hier Holz die Bitterkeit des Wassers hinweg und machte es süß. Lasst uns „ja“ zu Gottes Wegen sagen, auch wenn wir den Sinn nicht gleich erkennen! Oft muss uns Gott erstmal in die Bitterkeit führen ehe er uns mit Segen überschütten kann! So auch bei Israel: Nach der Bitterkeit kamen sie zu 12 Wasserquellen und 70 Palmbäumen.

Ostern, Kreuzigung Jesu, Passion (Karfreitagslieder)

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Passionslieder-Menüs geblättert werden)


Es ist vollbracht!

Passionslied, Melodie: Wer nur den lieben Gott läßt walten


1. Es ist vollbracht! So ruft am Kreuze
des sterbenden Erlösers Mund.
O Wort voll Trost und Leben,
reize zur Freude meines Herzens Grund!
Das große Opfer ist gescheh´n,
das Gott auch mir zum Heil erseh´n.

2. Mein Jesus stirbt, die Felsen beben,
der Sonne Schein verlieret sich;
in Tote dringt ein neues Leben,
der Heil´gen Gräber öffnen sich;
der Vorhang reißt, die Erde kracht,
und die Versöhnung ist vollbracht!

3. Wie viel, mein Heil, hast du vollendet,
als dir das Herz im Tode brach!
du hast den Fluch hinweggewendet,
der auf der Welt voll Sünder lag.
Für uns hast du genug getan;
Gott nimmt uns nun noch gnädig an.

4. Dankvolle Tränen, netzt die Wangen!
Mein Glaube sieht nun offenbar
die Handschrift an dem Kreuze hangen,
die wider meine Seele war.
Er, den mir Gott zum Heil gemacht,
rief auch für mich: Es ist vollbracht!

5. O Her! Lass mich nun auch vollbringen,
was wahre Dankbarkeit begehrt;
lass nach der Heiligung mich ringen,
dazu dein Tod mir Kraft gewährt.
O stärke mich dazu mit Macht,
bis mein Bess´rung ganz vollbracht!

6. Du litt´st so viel zu meinem Leben,
drum lass mich stets voll Eifer sein,
mich deinem Dienste zu ergeben,
und keine Schmach dabei zu scheu´n.
Dein Dienst, mein Heiland, sei mein Ruhm,
denn ich bin ganz dein Eigentum.

7. Soll ich bei dir ergebnem Herzen,
auch hier durch manche Trübsal geh´n;
und hat mein Gott gehäufte Schmerzen
zum meiner Prüfung auserseh´n:
So lass auch ich den Trost erfreu´n:
Es kommt das Ende meiner Pein.

8. Ja, fühlt mein Herz des Todes Schrecken,
so stärke mich bei solcher Last!
lass mich den Trost auch sterbend schmecken,
dass du ihn überwunden hast!
So geh´ ich durch die Todesnacht
mit dem Triumph: Es ist vollbracht!


(Passionslied, Autor: Joh. Sam. Dittrich (1721 - 1797))


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Erntedankfest (Themenbereich: Gott danken)
Schwing dich auf mein ganz Gemüte (Themenbereich: Gott danken)
Meine Seel, ermuntre dich (Themenbereich: Erlösungswerk)
Nun laßt uns Gott dem Herren (Themenbereich: Gott danken)
Ich singe Dir mit Herz und Mund (Themenbereich: Gott danken)
Wir wollen Deinen Tod verkünden (Themenbereich: Gott danken)
Ich lobe dich von ganzer Seelen (Themenbereich: Gott danken)
Womit soll ich dich wohl loben (Themenbereich: Gott danken)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Erlösung von Sünde
Themenbereich Kreuzigung
Themenbereich Dank an Gott



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß- und Fasten-Aufruf


erbarmenueberdeutschland.de

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

christliche Kinderwebsite

mit dem Tausendfüßler Raphael

... mit biblischen Botschaften
sowie E-Books (z.B. Materialien für die Sonntagsschule) mit Abdruckrecht für Gemeindeblätter etc.

www.christkids.de