Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Sorgenlast Gott bringen
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 22.08.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Siebenarmiger Leuchter

Und sieben Priester sollen sieben Hörner des Halljahres vor der Lade hertragen; und am siebten Tag sollt ihr siebenmal um die Stadt ziehen, und die Priester sollen in die Schopharhörner stoßen.

Josua 6,1

In sieben Tagen erschuf Gott die Welt,
welcher er auch noch bis heute erhält!
Sieben Tage vor dem Sintflutbeginn,
wies Gott Noah auf diesen Termin hin.
Gott liebt die Zahlensymbolik gar sehr,
wer hierzu viel forscht entdeckt immer mehr!

Frage: Kennen Sie die Symbolik der Zahl „7“, welche uns beständig in der Bibel begegnet (siebenarmiger Leuchter, 7 Endzeit-Gerichte etc.)?

Tipp: Ein Vers mit endzeitlicher Bedeutung: Analog zum Einzug ins verheißene Land mit Jericho-Einnahme warten wir auf die verheißene Entrückung zur Herrlichkeit! 7 Tage sollte Israel um Jericho ziehen: Erst 1x, am 7ten Tag 7x – so wie die Braut bei jüdischen Hochzeiten 7x den Bräutigam umkreist. Wir wissen um 70te Jahrwoche (7 Jahre) und Hochzeit des Lammes. Aktuell wimmelt es von der „7“ – Bsp. Trump: Er wurde am 14.06.1946 geboren und war am erster Arbeitstag als US-Präsident (21.01.2017) 70 Jahre, 7 Monate und 7 Tage alt – im hebräischen Jahr 5777! Er wurde exakt 700 Tage vor der Gründung Israels (14.5.1948) geboren! Am 14.6.2009 stimmte Netanjahu erstmals der Gründung eines unabhängigen palästinensischen Staates zu – genau 7 Jahre, 7 Monate und 7 Tage vor dem ersten Arbeitstag Trumps. Exakt 7 Monate nach Amtsantritt erfolgte in den USA (21.8.2017) die große Sonnenfinsternis. Wer Ohren hat zu hören, der höre!

Nöte und Sorgen Gott bringen und Hilfe finden

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Bittlieder und Bittgedichte-Menüs geblättert werden)


Erleucht´ mich Herr, mein Licht!

Bittlied


1. Erleucht´ mich, Herr, mein Licht!
Ich bin mir selbst verborgen,
und kenne mich noch nicht;
ich merke dieses zwar,
ich sei nicht, wie ich war;
indessen fühl´ ich wohl,
ich sei nicht wie ich soll.

2. Ich lebt´ in sichrer Ruh´,
und wusst´ von keinem Sorgen
vor diesem; aber nun
hat Jammer mich umfasst,
daß ich mir selbst zur Last;
was vormals meine Freud´ ,
macht mir nun Herzeleid.

3. Mein zeitlich Verlust
erreget diese Schmerzen,
so viel mir ist bewusst. –
Ich misse keinen Freund,
auch drücket mich kein Feind.
Mein Leib hat was er will,
Gesundheit, Hüll´ und Füll´.

4. Nein, es ist Seelenpein!
Es kommt mir aus dem Herzen,
und dringt durch Mark und Bein.
Dies eine liegt mir an,
daß ich nicht spüren kann,
ob ich ein wahrer Christ,
und du mein Heiland bist?

5. Es ist nicht so gemein,
ein Christ zu sein, als heißen;
ich weiß, daß der allein
des Namens würdig ist.
Der seine liebste Lust
durch Christi Kraft zerbricht,
und lebt sich selber nicht.

6. Hier, sorg´ ich, fehlt es mir:
Die Lieb´ ist noch nicht richtig
zu dir, Herr Jesu Christ,
drum geh´ ich im Gewirr,
noch traurig, blöd und irr´,
und suche Weltgunst mehr,
als dich und deine Ehr´.

7. Mein Herz, entschließ´ nun
ich muss es endlich wagen!
Ich komm´ nicht eh´ zur Ruh´.
Sagst du hiermit der Welt
und was dem Fleisch gefällt,
Kein ab und Christo an,
so ist die Sach´ getan.

8. Du Ärmster! solltest du
dem König dich versagen,
dem alles stehet zu,
der dich erkauft mit Blut,
und dir nun Gutes tut?
Ach, wer ihn einmal kennt,
des Wohlsein nimmt kein End´!

9. Das ist des Glaubens Wort
und dürstendes Verlangen:
Herr Jesu, sei mein Hort,
Versöhner, Herr und Schild,
und führ´ mich, wie du willst!
Dein bin ich, wie ich bin;
nimm mich zu eigen hin!

10. Tu´, was du willst mit mir!
Werd´ ich nur zugerichtet
zu deiner Ehr´ und Zier,
von deinem Geist geweiht,
mit deinem Heil bekleid´t,
geheiligt um und an,
wohl mir, so ist´s getan!


(Bittlied, Autor: Justus Hoysenius (oder Buchfelder um 1650)


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Seliges Wissen: Jesus ist mein! (Themenbereich: Hingabe an Jesus)
Jesus soll die Losung sein (Themenbereich: Hingabe an Jesus)
Mit Jesu fang´ ich an (Themenbereich: Hingabe an Jesus)
Herzog unsrer Seligkeiten (Themenbereich: Hingabe an Jesus)
Dich, Jesum, laß ich ewig nicht (Themenbereich: Hingabe an Jesus)
Heilige Einfalt, Gnadenwunder (Themenbereich: Hingabe an Jesus)
Licht vom Licht, erleuchte mich (Themenbereich: Hingabe an Jesus)
Meine Seele, laß dich finden (Themenbereich: Hingabe an Jesus)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Selbstprüfung
Themenbereich Hingabe an Gott
Themenbereich Licht
Themenbereich Zweifel



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

christliche Kinderwebsite

mit dem Tausendfüßler Raphael

... mit biblischen Botschaften
sowie E-Books (z.B. Materialien für die Sonntagsschule) mit Abdruckrecht für Gemeindeblätter etc.

www.christkids.de