Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Gott schenkt Freude
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 03.07.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Auf die Mahnungen Gottes hören schenkt Orientierung!

Der Engel des HERRN sprach zu Manoach: Vor allem, was ich dem Weibe gesagt habe, soll sie sich hüten.

Richter 13,13

Gottes Mahnungen ernst zu nehmen
und nach Gottes Willen zu leben:
Das will ich gern, gehorsam tun
und darf in Gottes Frieden ruhn!

Frage: Nehmen wir Gottes Mahnungen ernst oder meinen wir etwa, dass wir es besser wüssten als der Schöpfer aller Dinge?

Zum Nachdenken: Gott gibt uns durch Sein Wort, die Bibel, Richtlinien für unser Leben; als Schöpfer aller Dinge, der uns und unsere Gedanken durch und durch kennt, weiß Er am Allerbesten, was gut für uns ist und was nicht!

Gott schenkt Freude

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

34

35

36

37

38

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Freudenlieder und -Gedichte-Menüs geblättert werden)


Von es Himmels Throne

Freudenlied, Melodie: Jesu, geh voran zu Joh. 15,26



Wenn aber der Tröster kommen wird, welchen ich euch senden werde vom Vater, der Geist der Wahrheit, der vom Vater ausgeht, der wird zeugen von mir.

Joh. 15,26 (Luther 1912)


1. Von des Himmels Thron sende,
Gottes Sohn deinen Geist,
den Geist der Stärke,
gib uns Kraft zum heilgen Werke,
dir uns ganz zu weihn,
ewig dein zu sein.

2. Mach uns selbst bereit,
gib uns Freudigkeit,
unsern Glauben zu bekennen
und dich unsern Herrn zu nennen,
dessen teures Blut
floß auch uns zu gut.

3. Wenn wir betend nahn,
Segen zu empfangen,
wollest du auf unsre Bitten
uns mit Gnade überschütten;
Licht und Kraft und Ruh
ströme dann uns zu.

4. Gib auch, daß dein Geist,
wie dein Wort verheißt,
unauflöslich uns vereine
mit der gläubigen Gemeine,
bis wir dort dich sehn
in den Himmelshöhn.


(Freudenlied, Autor: Samuel Marot (1770 - 1865)


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Gottes Güte & Gnade (Themenbereich: Gottes Gnade)
Der Heilige Geist (Themenbereich: Heiliger Geist)
Möchtest du los sein vom Banne der Sünd? (Themenbereich: Gottes Gnade)
O Heiland, reiß die Himmel auf (Themenbereich: Bittgebet)
Vater, laß mich Gnade finden (Themenbereich: Gottes Gnade)
König, dessen Majestät (Themenbereich: Gottes Gnade)
So wahr ich lebe, spricht dein Gott (Themenbereich: Gottes Gnade)
Ringe recht, wenn Gottes Gnade (Themenbereich: Gottes Gnade)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Gott anrufen
Themenbereich Heiliger Geist
Themenbereich Gnade Gottes
Themenbereich Freude
Themenbereich Gebete



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

Heimgang

Wir Trauern um unseren lieben und wertvollen Glaubensbruder und Ältesten im FCDI, Heinrich Ardüser. Wie wunderbar aber für ihn, dass er nun vom Glauben zum Schauen gelangt ist!
Weitere Infos ...

Lebenshilfe zu Corona
Corona-Traktat

Hilfe bei Angst vor Coronavirus (Traktat)

Infos zu CORONA

Wie gehen wir als Christen mit dem Coronawahnsinn um? (Predigt)

Predigt jeden Sonntag live ab ca. 10:10

Predigt-Archiv
("Die Erfüllung biblischer Prophetie"-Reihe etc.)

Die Welt verfällt in Panik - und was ist mir Dir?

Links zu Corona-Infos

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?