Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Passionslieder
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 22.07.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gottes Stärke ist und Macht ist weitaus grösser als unser Vorstellungsvermögen!

Dem aber, der weit über die Maßen mehr zu tun vermag, als wir bitten oder verstehen, gemäß der Kraft, die in uns wirkt, ihm sei die Ehre in der Gemeinde in Christus Jesus, auf alle Geschlechter der Ewigkeit der Ewigkeiten! Amen.

Epheser 3, 20 - 21

Gross ist Deine Gottesmacht,
die beständig über Deinen Kindern wacht!
Wir können sie nicht verstehen,
doch wir können täglich sehen
Deine Macht, wird nie vergehen,
und jeder, der da glaubt, einst wird bestehen!

Frage: Denken wir allen Ernstes, Gottes Macht wäre so begrenzt wie unser mehr als bescheidenes Vorstellungsvermögen?

Denkanstoß: Der, der den ganzen Weltraum geschaffen hat und es zusammenhält, hat Kraft, Kreativität und Macht, die mehr als nur unser Vorstellungsvermögen sprengt.

Ostern, Kreuzigung Jesu, Passion (Karfreitagslieder)

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Passionslieder-Menüs geblättert werden)


Jesu, der du wollest büßen

Passionslied zu Jesaja 53,4



Fürwahr, er trug unsere Krankheit und lud auf sich unsre Schmerzen. Wir aber hielten ihn für den, der geplagt und von Gott geschlagen und gemartert wäre.

Jesaja 53,4 (Luther 1912)


1. Jesu, der du wollest büßen
für die Sünden aller Welt
durch ein teures Blutvergießen,
der du dich hast dargestellt
als ein Opfer für die Sünder,
die verdammten Adamskinder:
ach lass deine Todespein
nicht an mir verloren sein.

2. Rette mich durch deine Plagen,
wenn mich meine Sünde plagt,
lass, ach lass mich nicht verzagen,
weil du selbst für mich gezagt.
Hilf, dass mich dein Angstschweiß kühle,
wenn ich Drangsalshitze fühle;
ach lass deine Todespein
nicht an mir verloren sein.

3. Mache mich durch deine Bande
von des Satans Banden frei,
hilf, dass dein´erlittne Schande
meine Kron und Ehre sei.
Trost der Seelen, Heil der Erden
lass mich nicht zuschanden werden;
ach lass deine Todespein
nicht an mir verloren sein.

4. Rede durch dein Stilleschweigen,
liebster Jesu, mir das Wort.
Wenn mich Sünden überzeugen
und verklagen fort und fort,
wenn mein bös Gewissen schreiet
und mir mit Verdammnis dräuet;
ach lass deine Todespein
nicht an mir verloren sein.

5. Lass mich Freudenrosen brechen,
liebster Jesu, meine Zier,
von den Dornen, die dich stechen;
Jesu, nahe dich zu mir.
Kröne mich mit Huld und Gnade,
dass kein Sündendorn mir schade;
ach lass deine Todespein
nicht an mir verloren sein.

6. Heile des Gewissens Striemen,
nimm von mir der Schmerzen Last
durch die Geißeln, durch die Riemen,
welche du gefühlet hast,
dass ich böser Knecht der Sünde
Satans Streiche nicht empfinde;
ach lass deine Todespein
nicht an mir verloren sein.

7. Ach lass deine tiefen Wunden
frische Lebensbrunnen sein,
wenn mir alle Kraft verschwunden,
wenn ich schmacht in Seelenpein.
Senk die Schuld, die mich beladen,
in den Abgrund deiner Gnaden;
ach lass deine Todespein
nicht an mir verloren sein.

8. Ach zerbrich des Eifers Rute,
ach erzeige Gnad und Huld,
tilge doch mit deinem Blute
meine schwere Sündenschuld.
Lass mich in der Angst von Sünden
Ruh an deiner Seite finden;
ach lass dein Todespein
nicht an mir verloren sein.

9. Jesu, komm, mich zu befreien
durch dein lautes Angstgeschrei;
wenn viel tausend Sünden schreien,
stehe doch mir Armen bei;
wenn mir Wort und Sprach entfallen,
lass mich sanft von hinnen wallen;
lass mir deine Todespein
Leben, Heil und Himmel sein.


(Passionslied, Autor: Aus Freylinghausens Gesangbuch 1714)


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Gebete in Reimform (Gebetsgedichte, Gebetslieder) (Themenbereich: Gebet)
Tischgebete (Themenbereich: Gebet)
Abendgebete / Kindergebete (Themenbereich: Gebet)
Meine Seel, ermuntre dich (Themenbereich: Passionslied)
O Jesu, süßes Licht (Themenbereich: Gebet)
Beter sind kostbar! (Themenbereich: Gebet)
O Haupt voll Blut und Wunden (Themenbereich: Passionslied)
Herr, an dir hab´ ich gesündigt (Themenbereich: Sündenschuld)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Gebete
Themenbereich Sünden
Themenbereich Kreuzigung
Themenbereich Blut Jesu



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage