Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Nachfolge & Hingabe
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 05.08.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesu, uner guter Hirte, ist absolut vertrauenswürdig

Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn Du bist bei mir, Dein Stecken und Stab trösten mich.

Psalm 23,4

Wenn dunkle Wolken auch die Himmel trüben,
hört Gott doch niemals auf, uns stark zu lieben.
Nie ist Er uns so nah` wie in der Not,
Jesus ist der Sieger über Leid und Tod
und wie die Sonne durch die Wolken bricht,
so ist in allen Ängsten Jesus unser Licht.

Frage: Wie wird Jesus unser persönlicher guter Hirte?

Vorschlag: Jesus sagt: Wenn ihr mich von ganzem Herzen sucht, will ich mich von Euch finden lassen. Beten Sie aufrichtig zu Jesus: `Bitte, Herr Jesus, erbarme Dich meiner! Ich habe bisher mein Leben ohne Dich verbracht. Oft habe ich gegen Gottes Wort gesündigt, und ich merke, dass ich Deine Rettung brauche. Bitte vergib mir meine vielen Sünden. In Zukunft möchte ich Deinen Willen tun und Dir zur Ehre leben. Danke, dass Du für mich am Kreuz auf Golgatha gestorben bist und meine Schuld gebüßt hast. Durch den Glauben an Dich darf ich ein Gotteskind sein. Dank sei Dir dafür. Amen!` Nun ist Jesus Ihr gute Hirte geworden.

Nachfolge, Hingabe und Treue

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

124

125

126

127

128

129

130

131

132

133

134

135

136

137

138

139

140

141

142

143

144

145

146

147

148

149

150

151

152

153

154

155

156

157

158

159

160

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Nachfolgelieder-Menüs geblättert werden)


Je größer Kreuz, je näher Himmel!

Nachfolgelied, Melodie: Wer nur den lieben Gott läßt walten zu Matth. 10,38



Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und folgt mir nach, der ist mein nicht wert.

Matth. 10,38 (Luther 1912)


1. Je größer Kreuz, je näher Himmel!
Wer ohne Kreuz, ist ohne Gott;
bei dem verlarvten Weltgetümmel
vergisst man Hölle, Fluch und Tod.
O selig ist der Mensch geschätzt,
den Gott in Kreuz und Trübsal setzt!

2. Je größer Kreuz, je bessre Christen!
Gott prüft uns an dem Probestein.
Wie mancher Garten liegt gleich Wüsten,
fällt nicht ein Tränenregen drein!
Das Gold wird auf dem Feuerherd,
ein Christ in mancher Not bewährt.

3. Je größer Kreuz, je stärker Glaube!
Die Palme wächset bei der Last;
die Süßigkeit fließt aus der Traube,
wenn du sie wohl gekeltert hast;
im Kreuze wächset uns der Mut,
wie Perlen in gesalzner Flut.

4. Je größer Kreuz, je größre Liebe!
Der Wind bläst nur die Flammen auf;
und scheinet gleich der Himmel trübe,
so lachet doch die Sonne drauf.
Das Kreuz vermehrt der Liebe Glut,
gleichwie das Öl im Feuer tut.

5. Je größer Kreuz, je mehr Gebete!
Geriebne Kräuter riechen wohl;
wenn um das Schiff kein Sturmwind wehte,
so fragte man nicht nach dem Pol;
wo kämen Davids Psalmen her,
wenn er nicht auch versuchet wär?

6. Je größer Kreuz, je mehr Verlangen!
Im Tale steiget man bergan;
wer durch die Wüste oft gegangen,
der sehnet sich nach Kanaan;
das Täublein findet hier nicht Ruh,
so flieht es nach der Arche zu.

7. Je größer Kreuz, je lieber Sterben!
Man freut sich recht auf seinen Tod;
denn man entgehet dem Verderben,
es stirbt auf einmal alle Not.
Das Kreuze, das die Gräber ziert,
bezeugt, man habe triumphiert.

8. Gekreuzigter, laß mir dein Kreuze
je länger und je lieber sein!
Dass mich die Ungeduld nicht reize,
so pflanz ein solches Herz mir ein,
das Glaube, Lieb und Hoffnung hegt,
bis dort mein Kreuz die Krone trägt.


(Nachfolgelied, Autor: Benjamin Schmolck (1672 - 1737))


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Der Kampf ist heiß (Themenbereich: Kreuz tragen)
Dornenwege / Segenswege (Themenbereich: Heiligung)
Weihnachten (Themenbereich: Leid)
Weine nicht, Gott lebet noch (Themenbereich: Leid)
Ein Christ kann ohne Kreuz nicht sein (Themenbereich: Läuterung)
Dornenwege / Segenswege (Themenbereich: Leid)
Ein Christ kann ohne Kreuz nicht sein (Themenbereich: Kreuz tragen)
Dornenwege / Segenswege (Themenbereich: Läuterung)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Leid
Themenbereich Glaubenskampf
Themenbereich Prüfung Gottes
Themenbereich Heiligung



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

Lebenshilfe zu Corona
Corona-Traktat

Hilfe bei Angst vor Coronavirus (Traktat)

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Jesus bald wiederkommt um seine Gemeinde zu sich zu holen (1. Thess. 4,16-17).
Jesus warnt uns aber, dass wir dazu bereit sein müssen!

Wie können wir uns auf Jesu Kommen vorbereiten?

Zur Umfrage

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?