Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Nachfolge & Hingabe
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 22.08.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Nach dem ewigen Leben streben und unseren Weg treu gehen

Wer überwindet, dem will ich zu essen geben von dem Baum des Lebens, der in der Mitte des Paradieses Gottes ist.

Off. 2,7b

Lasst uns ganz fleißig streben
nach dem ewigem Leben
um bei Jesus einst zu sein
mit Herzen, klar und rein!

Frage: Bin ich wirklich an einem ewigen Leben in Gottes Gegenwart interessiert?

Tipp: Den Baum des Lebens hatten wir ja schon mal gehabt. Nach 1. Mose 2,9 stand er bereits mitten im Paradiesgarten – genauso wie auch der Prüfungsbaum. Aber wie immer hat Gottes Wort recht: Das Trachten des Menschenherzens ist von Natur aus böse (1. Mose 6,5 + 8,21) und zudem „blödsinnig!“, denn die Verlockung der Sünde war größer als das ewige Leben zu ergreifen. Daran hat sich bis heute nichts Wesentliches geändert. Entsprechend gilt es ein Überwinderleben zu führen d.h. „den guten Kampf des Glaubens zu kämpfen und das ewige Leben zu ergreifen“ (1. Tim. 6,12a). Der Lohn ist zunächst mal das ewige Leben (weiteres folgt in den weiteren Sendschreiben).

Nachfolge, Hingabe und Treue

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

124

125

126

127

128

129

130

131

132

133

134

135

136

137

138

139

140

141

142

143

144

145

146

147

148

149

150

151

152

153

154

155

156

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Nachfolgelieder-Menüs geblättert werden)


Du Wort des Vaters, rede du

Nachfolgelied zu 1. Sam. 3,10



Da kam der HERR und trat dahin und rief wie vormals: Samuel, Samuel! Und Samuel sprach: Rede, denn dein Knecht hört.

1. Sam. 3,10 (Luther 1912)


1. Du Wort des Vaters, rede du
und stille meine Sinnen;
sag an, ich höre willig zu,
ja lehre frei von innen.
So schweigt Vernunft mit ihrem Tand,
und du bekommst die Oberhand
nach deinem Recht und Willen.
Dir räum ich all mein Innres ein,
das wollest du, ja du allein
mit deinem Geist erfüllen.

2. Um eins, mein Jesus, bitt ich dich,
um das lass dich erbitten:
Dein Herz, dein Herz, das gib in mich,
ein Herz von guten Sitten;
ein Herz, das wie ein kleines Kind,
einfältig, gütig, rein, gelind,
unschuldig und bedächtig;
ein Herz, das heimlich Leide trägt
und sich in Staub und Asche legt,
ein Herz in Liebe mächtig;

3. ein Herz, das Gott in Lauterkeit
und Gottes Kinder liebe;
ein Herz, das sanfte Folgsamkeit
und wahre Demut übe;
ein Herz, das mäßig, wachsam, klug,
das ohne Murren, ohn Betrug,
mit dem wohl auszukommen;
ein Herz, das allenthalben frei
und ganz von nichts gefangen sei,
die Liebe ausgenommen.

4. Nur dies bitt ich, o Herr, von dir
und bitt es deinetwegen;
ach siehe, diese Bitt ist mir
vor allem angelegen.
Du bist mein Schöpfer, steh mir bei;
du bist mein Heiland voller Treu,
auf dich bin ich getaufet;
du hast mich dir, o höchster Ruhm,
zu deinem Erb und Eigentum
mit eignem Blut erkaufet.

5. Du bist mein Bürg´ und Bräutigam;
zu deinen Mitgenossen
bin ich gezählt, aus deinem Stamm,
aus dir bin ich entsprossen.
Ich bin zu deinem Bild gemacht
und als dein Kind bei dir geacht´;
ein Werk, das ewig bleibet,
an dem du Wohlgefallen trägst;
zu dem du zarte Neigung hegst,
das sich vom Himmel schreibet.

6. Du bist, mein Jesus, mir zugut
vom Vater ausgegangen
und, wie man sonst den Mördern tut,
für mich am Holz gehangen.
Nun denn, so überwind in mir
des Satans Werk, der Welt Begier
und meines Fleisches Pochen;
vollführe deine Wunderschlacht
in mir durch deines Geistes Macht,
du hast mir´s ja versprochen.

7. O Leben, Arbeit, Leiden, Not
des Heilands meiner Seelen,
o meines Jesu Angst und Tod,
euch will ich mich befehlen!
Geht in mich ein und lasst mich sehn,
das Leben aus dem Tod erstehn
in allen meinen Kräften.
Hilf mir o du erwürgtes Lamm,
an deines heilgen Kreuzes Stamm
den Leib des Todes heften.

8. Ach präge deinen Tod in mich,
der all mein böses Wesen
in mir ertöte kräftiglich,
so werd ich recht genesen!
Gieß aus dir selber in mich ein
dein Leben, das so heilig, rein,
holdselig, ohne Tadel;
mach mich von aller Heuchelei,
ja allen Missetaten frei
und schenk mir deinen Adel.

9. Alsdann wird deine Majestät
mich ganz zum Tempel haben,
darin sie ihren Ruhm erhöht
durch ihre hohen Gaben.
Es wird an solchem stillen Ort
die Weisheit ihr geheimes Wort
nach ihrem Willen führen
und ihren Sitz je mehr und mehr
mit ihren Wundern, Pracht und Ehr
und großen Taten zieren.

10. Wohlan, so lebe Gott in mir!
In ihm ich leb und webe,
damit mein Ich ihn für und für
nach Würden hoch erhebe,
und meine Liebe ganz allein
in Lieb und Leid, in Lust und Pein
an seiner Liebe hange,
bis ich nach ausgestandner Prob
in vollem Licht zu Gottes Lob
die Gottesschau erlange.


(Nachfolgelied, Autor: Johann Albrecht Bengel (1687 - 1752))


Gedichtsband

Hinweis:
Obigen Liedtext mit Noten finden Sie auch im 'ev. Kirchengesangbuch'


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Mission und Dienst (Themenbereich: Gehorsam)
Gebete in Reimform (Gebetsgedichte, Gebetslieder) (Themenbereich: Gebet)
Tischgebete (Themenbereich: Gebet)
Abendgebete / Kindergebete (Themenbereich: Gebet)
Der Kampf ist heiß (Themenbereich: Gottes Wille)
Wie´s Gott gefällt, so g´fällt´s (Themenbereich: Gehorsam)
Beter sind kostbar! (Themenbereich: Gebet)
Die Kraft der Liebe (Themenbereich: Gehorsam)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Gebete
Themenbereich Gehorsam
Themenbereich Wille Gottes



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns
(mit Hinweisen auf weitere aktuelle Zeichen am Ende)

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden
(Off. 2 - 3)

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das neue Jerusalem

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Geozentrische oder theozentrische Zeit?
Bibelstelle:
Psalm 31, 16

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden