Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Weihnachtslieder
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 26.05.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gott ist nicht nur mächtig: Er ist sogar allmächtig!

Ich erkenne, daß du alles vermagst, und nichts, das du dir vorgenommen, ist dir zu schwer.

Hiob 42,2

Dein, oh Gott, ist komplett alle Macht,
Du, der über Seine Kinder wacht,
Du vermagst ja alles zu tun,
ohne Pause und ohne ruh`n.
Drum dürfen wir Dir vertrauen
und Dich eines Tages schauen.

Frage: Hältst Du Gott für allmächtig oder nicht?

Tipp: Hiob erkannte Gottes Allmacht an. Auch wir tun gut daran, Seine Allmacht anzuerkennen: Schließlich hat Gott das gesamte Universum geschaffen. Sollte Ihm da etwas unmöglich sein?

Weihnachtslieder

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Weihnachtslieder-Menüs geblättert werden)


Du bist die schönste aller Gaben

Weihnachtslied


1. Du bist die schönste aller Gaben,
du liebes, holdes Jesuskind,
durch das wir Gottes Gnade haben,
durch das wir ewig selig sind.
Um Gottes Liebe recht zu zeigen,
willst du als Mensch zu Menschen gehn,
willst dich zu unsrer Armut neigen
und lieb und hilfreich bei uns stehn.

2. Du bist auch mir zum Heil erschienen.
Du nahmst auch mich in deinen Bund.
O Heiland, dem die Engel dienen,
wie tu ich deine Liebe kund.
Ich will dir frohe Lieder singen,
dich herzlich lieben Tag für Tag,
und will ein kindlich Herz dir bringen,
dass ich dir wohlgefallen mag.

3. Du nahmst auf dich die Last und Plagen,
die ganze schwere Sündennot,
und wo wir mussten gar verzagen,
sich deine Hand zur Rettung bot.
Du brachtest Licht in unsre Nächte,
du gabst uns Kranken Kraft und Heil,
schufst aus Verworfnen Gottesknechte
und schenktest uns am Himmel Teil.

4. Ist keiner allzuschlecht erfunden,
du hast Vergebung ihm bereit;
vom schlimmsten Übel kann gesunden,
der dir vertraut und dir sich weiht.
Und wär’ die Welt auch gar verloren,
verkettet in des Teufels Macht:
der Heiland ist uns heut geboren,
der uns die Freiheit wiederbracht.


(Weihnachtslied, Autor: (unbekannt))


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
O Jesu, süßes Licht (Themenbereich: Leben Jesus weihen)
Nimm mein Leben, Jesus (Themenbereich: Leben Jesus weihen)
Herr Jesu Christ, Du, mein Erlöser (Themenbereich: Leben Jesus weihen)
Ich steh an deiner Krippen hier (Themenbereich: Weihnachtslied)
Fröhlich soll mein Herze springen (Themenbereich: Weihnachtslied)
Du kamst herab auf diese Welt (Themenbereich: Weihnachtslied)
Ihr Kinderlein, kommet (Weihnachtskinderlied) (Themenbereich: Weihnachtslied)
Lobt Gott, ihr Christen alle gleich (Themenbereich: Weihnachtslied)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Weihnachten
Themenbereich Hingabe an Gott
Themenbereich Gnadengaben



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage