Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Weisheiten, Lebenssinn
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 21.02.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Lasst uns von unserm Schlaf aufwachen und uns vorbereiten um unserm Gott zu begegnen!

Denn die Zeit ist da, dass das Gericht anfängt an dem Hause Gottes. Wenn aber zuerst an uns, was wird es für ein Ende nehmen mit denen, die dem Evangelium Gottes nicht glauben? Und wenn der Gerechte kaum gerettet wird, wo wird dann der Gottlose und Sünder bleiben?

1. Petrus 4,17+18

Wacht auf! Erkennt: Die Zeit naht schon,
wo Gott uns ruft von seinem Thron.
Stehn wir in heilgem Schmuck bereit,
zu sehn den Herrn der Herrlichkeit?
Selbst der Gerechte kaum besteht,
wenn einst das Wort des Herrn ergeht:
"Wer hat geglaubt mir und gedient?
Wer ist durch Jesu Blut versöhnt?"

Frage: A.) Wie ist das gemeint mit dem Gericht am Hause Gottes? B.) Welche Hoffnung blibt nach seinem Tod einem unbussfertigen Menschen?

Vorschlagl: Der Bibelkommentar von Heiko Krimmer erlärt: Das Wort "richten" bedeutet auch "zurichten, rechtmachen". Ein Mensch, der sich aufrichtig zu Gott bekehrt hat, soll wachsam bleiben, von dem Bestreben erfüllt, Gott in allen Dingen zu gehorchen. Lasst uns vom Heiligen Geist korrigeiren, läutern, zubereiten auf den Tag des Herrn. Wenn der Gerechte, der jeden Kompromiss mit der Sünde ablehnt, - kaum gerettet wird, (siehe Tagesvers) wie will der Gottlose, der Gottesleugner vor diesem heiligen, lebendigen Gott einst bestehen, wenn er Rechenschaft von ihm fordert? Wir rufen heute mit aller Dringlichkeit auf: Kehret euch zu Gott, denn er, und nur er erlöst euch! Jesaja 44, 22.

Lebenssinn, Nachdenkliches, Weisheiten

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Lebensweisheiten-Menüs geblättert werden)


Der einzig wahre Weg

Lebensweisheitsgedicht zu Joh. 14,6



Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Joh. 14,6 (Luther 1912)


Der eine hat das Pendel gerne,
der andere befragt die Sterne,
der Dritte legt sich täglich Karten,
der Vierte sucht sein Glück im Garten.

So mancher sucht den Lebenssinn
in Whiskey, Wodka, Kokain,
doch Glück wird dadurch vorgelogen,
zum Abgrund führen alle Drogen.

Auch Buddha ist derzeit ein Hit,
wer Zeitgeist folgt, macht willig mit.
Nirwana heißt das Ziel der Reise,
der Mensch verschwindet sinnlos leise...

Die Götter schauen schweigend zu,
geht´s Menschen schlechter als der Kuh,
auch tausendmal reinkarniert
ist nicht, was zur Erlösung führt.

Die Energie tief aus dem All,
vergeht in Not wie Rauch und Schall.
New Age kann keine Antwort geben
auf Schicksalsfragen hier im Leben.

Selbst Bibeln werden zweckentfremdet,
wenn man als Mittel sie verwendet,
die Menschen unter Druck zu setzen,
als "Zeugen" die durch´s Leben hetzen.

Die Krieger, die sich heilig nennen
und die ermorden, foltern, brennen,
die bringen Hass und Leid und Tod
und statt Erlösung Angst und Not.

Schamanen, Heiler, Geistbeschwörer,
Verführer, Blender, Menschbetörer,
die ködern Menschen mit viel Qualen
und lassen sich dafür bezahlen.

Die Liebe, Mitleid, Trost, Erbarmen,
das Teilen, Hilfe für die Armen,
Erlösung von der Sündenschuld,
Vergebung, Hoffnung und Geduld.

Das alles will uns jener geben,
der für die Menschheit gab sein Leben.
Nur Jesus ist der Himmelssteg,
er sagt ganz klar: "Ich bin der Weg."


(Lebensweisheitsgedicht, Autor: Hans - Georg Wigge, 2008)


  Copyright © by Hans - Georg Wigge, 2008, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Mein Jesu, dem die Seraphinen (Themenbereich: Heil in Jesus)
Wer Jesus am Kreuze im Glauben erblickt (Themenbereich: Heil in Jesus)
Als Christus einst gestorben (Themenbereich: Heil in Jesus)
O wie mögen wir doch unser Leben (Themenbereich: Heil in Jesus)
Er ist die Sühnung für unsre Sünden (Themenbereich: Heil in Jesus)
Ich weiß von keinem andern Grunde (Themenbereich: Heil in Jesus)
Gott oder Götzen (Themenbereich: Götzendienst)
Lang irrt´ ich im Dunkel der Sünden umher (Themenbereich: Heil in Jesus)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Irrlehren
Themenbereich Erlöser



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Jesus bald wiederkommt um seine Gemeinde zu sich zu holen (1. Thess. 4,16-17).
Jesus warnt uns aber, dass wir dazu bereit sein müssen!

Wie können wir uns auf Jesu Kommen vorbereiten?

Zur Umfrage

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6

christliche Impulse ...


... und Denkanstöße zu aktuellen Themen in Politik und Gesellschaft werden hier anhand des Wortes Gottes

beleuchtet und dazu Stellung bezogen


aktuelles Thema:
Was heißt politisch korrekt ?

"Politische Korrektheit" ist von Übel, denn sie bedeutet Anpassung an die Welt, die zur Feindschaft gegen Gott werden kann. Christen müssen für Gottes Gebote und seine Schöpfungsordnungen eintreten.

Die wöchentlich erscheinenden Impulse können auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

www.christliche-impulse.de