Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Konfirmation /Befestigung
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 27.02.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gott straft auch mit dem Schwert, wenn es sein muss!

Und die Zahl der an der Plage Gestorbenen belief sich auf 14.700, außer denen, die wegen der Sache Korahs umgekommen waren.

4. Mose 17,14

Gott schickt mitunter manche Plagen,
gerad auch in unseren Tagen.
Es ist sein gerechtes Gericht,
doch die Menschen verstehen es nicht!
Er will, dass Menschen nach Ihm fragen,
Er will uns liebevoll sagen:
`Irret nicht weiter blind herum!
Kommt doch und kehret zu mir um!`

Frage: Ist uns bewusst, dass die Strafgerichte Gottes Folge unserer Schuld sind und Gott uns damit zur Umkehr rufen will?

Zum Nachdenken: Die Strafgerichte Gottes werden umso härter, je grösser die Schuld der Menschen ist. Wir dürfen aber keinesfalls Ursache und Wirkung miteinander verwechseln: Die Sünden der Menschen verursachen die Strafgerichte - nicht umgekehrt! Und Gott will mit Seinen Strafgerichten die Menschen zur Umkehr rufen: Auch sie entspringen Seiner Gnade und Seiner Liebe zu uns, auch und vor allem, wenn sie hart sind.

Gedichte zur Konfirmation (Befestigung / Bekräftigung der Lebensübergabe)

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Konfirmationslieder und Konfirmationsgedichte-Menüs geblättert werden)


Vor meines Herzens König

Konfirmationslied


1. Vor meines Herzens König,
leg eine Gab ich hin,
und ist‘s auch arm und wenig,
ich weiß, es freut doch ihn;
es ist mein eigner Wille,
den geb ich in den Tod,
auf dass mich ganz erfülle,
dein Wille, Herr, mein Gott.

2. Ich brauche nicht zu zagen
in banger Ahnung Schmerz;
nein, freudig will ich wagen,
zu fallen an sein Herz.
Der für mich gab sein leben,
mich wusch mit seinem Blut,
wird Er nicht alles geben,
was heilsam ist und gut?

3. Ich weiß, dass sein Erbarmen
ganz unaussprechlich ist,
dass Er den ärmsten Armen
in Liebe fest umschließt.
Ich weiß, sein Liebeswille
Ist meine Heilgung nur;
Drum will ich bleiben stille
Und folgen seiner Spur.

4. Will auch nicht ängstlich flehen:
„Herr, gib mir das und dies!“
O nein, was er ersehen,
das ich mir auch erkies.
Ist auch der Weg verborgen,
der heim mich führen soll,
bin dennoch ohne Sorgen,
den Führer kenn ich wohl.

5. Jawohl! Er blickt hernieder
auf mich, sein schwaches Kind;
zu Ihm schau ich auch wieder
und Kraft und Frieden find.
Ich lege meine Hände
in seine starke Hand
und weiß, Er führt am Ende
mich heim ins Vaterland.


(Konfirmationslied, Autor: Dora Rappard (1842 - 1923))


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Gott ist gegenwärtig (Themenbereich: Demut)
Demut (Themenbereich: Demut)
Wie´s Gott gefällt, so g´fällt´s (Themenbereich: Demut)
Je größer Kreuz, je näher Himmel! (Themenbereich: Heiligung)
Demut (Themenbereich: Demut)
Dein Wille geschehe ... (Themenbereich: Demut)
Dornenwege / Segenswege (Themenbereich: Heiligung)
Der verlorene Sohn (Themenbereich: Gottes Erbarmen)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Demut
Themenbereich Heiligung
Themenbereich Barmherzigkeit Gottes



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6

christliche Kinderwebsite

mit dem Tausendfüßler Raphael

... mit biblischen Botschaften
sowie E-Books (z.B. Materialien für die Sonntagsschule) mit Abdruckrecht für Gemeindeblätter etc.

www.christkids.de