Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Mission und Dienst
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 25.02.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesus, unser Fels gibt uns Lebenswasser

Sie haben alle denselben Trank getrunken; denn sie tranken von dem geistlichen Felsen, der ihnen folgte; der Fels aber war Christus.

1. Korinther 10,3b-4

Der Fels, das bist Du!
Beschirmende Ruh`,
für immer geborgen,
im Heute und Morgen.

Frage: Welche Funktion hat dieser Fels?

Vorschlag: Die Bibel lehrt uns, dass Jesus ein Fels ist. Felsengrund ist das sicherste Fundament um sein Lebenshaus darauf zu bauen. Als das Volk Israel vierzig Jahre durch die Wüste wanderte, litten sie anfangs starken Durst. Gott wirkte ein Wunder und gab ihnen Wasser aus einem Felsen zu trinken, so dass sie die Wanderung fortsetzen konnten. Nun schreibt Paulus an die Korinther, dass Jesus der Fels war, der mitfolgte. Wie gut, dass wir heutzutage unsern inneren Durst bei Jesus stillen dürfen. Er will uns lebendiges Wasser geben. `Lass mich trinken bei Dir, oh Herr!`

Mission und Dienst

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Missionslieder-Menüs geblättert werden)


Auf, lasst uns Zion bauen

Missionslied zu Psalm 51,20



Tue wohl an Zion nach deiner Gnade; baue die Mauern zu Jerusalem.

Psalm 51,20 (Luther 1912)


1. Auf, lasst uns Zion bauen
mit fröhlichem Vertrauen
im Namen Jesu Christ!
Zion muss größer werden,
so groß, dass auf der Erden
kein Mensch mehr außer Zion ist.

2. Ach, jetzt sind Millionen
noch unter allen Zonen
in Satans Hand und Reich.
Sie müssen Wohnung haben
in Zion und sich laben
am Lebensquell mit uns zugleich.

3. Seid ihr so wohl geborgen
und lebt nun ohne Sorgen
und wolltet Brüder sehn,
die, noch in Finsternissen
vom Satan fortgerissen,
ins ewige Verderben gehen?

4. O rettet diese Armen
und sendet aus Erbarmen
zu ihnen Gottes Wort!
Lasst euer Herz entflammen
und tragt mit Lust zusammen
und sendet Glaubensboten fort.

5. Ihr nennet Jesum euer –
ist Er euch wirklich teuer,
und wollt ihr seinen Ruhm,
so dürft ihr es nicht sehen,
dass Tausende hingehen
ohn Licht und Evangelium.

6. Auf, lasst uns Zion bauen
mit freudigem Vertrauen,
die schöne Gottesstadt!
Wenn wir ans Werk erst gehen,
wird sie bald fertig stehen.
Wohl dem, der mitgebauet hat!


(Missionslied, Autor: Moritz Görcke (1803-1883))


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Mission und Dienst (Themenbereich: Aktiv sein)
Muss ich geh’n mit leeren Händen? (Themenbereich: aktiv sein)
Die Zeit ist kurz, o Mensch, sei weise (Themenbereich: Aktiv sein)
Von Grönlands eis´gen Zinken (Themenbereich: Aktiv sein)
Es ist noch Raum! (Themenbereich: Evangelium)
Geh hin nach Gottes Willen (Themenbereich: Aktiv sein)
Hast du Jesu Ruf vernommen (Themenbereich: Mission)
Gott dienen ist geistliche Speise (Joh. 4,34) (Themenbereich: Aktiv sein)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Aktiv sein
Themenbereich missionieren
Themenbereich frohe Botschaft
Themenbereich Jerusalem



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage