Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Anbetungslieder
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 20.03.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Wir sollten Gottes Wunder in unserm Leben niemals vergessen und unbedingt andern weitererzählen.

Er hat ein Gedächtnis gestiftet seiner Wunder, der gnädige und barmherzige Herr.

Psalm 111,43

Schwindet dir oft auch der Mut,
und läuft alles nicht so gut,
hält dich trotzdem Gottes Hand,
die dich armen Sünder fand.

Frage: Jeder gläubige Mensch erlebt Gottes Wirken an sich persönlich. Was sollen wir, als Zeugen dieser Wohltaten jetzt machen?

Vorschlag: Gottes Wunder, die er an uns gewirkt hat, sollen niemals vergessen werden. Darum ist es so wichtig, dass wir die Wohltaten Gottes in unserm Leben andern Menschen weitererzählen. Der heilige Geist kann es dann sogar bewirken, dass suchende Menschen dadurch zum Glauben kommen.

Loblieder und Anbetungslieder Gottes

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Anbetungslieder / Lobpreislieder-Menüs geblättert werden)


Ich freu mich in dem Herren

Anbetungslied zu Phil. 4,4



Freuet euch in dem HERRN allewege! Und abermals sage ich: Freuet euch!

Phil. 4,4 (Luther 1912)


1. Ich freu mich in dem Herren
aus meines Herzens Grund,
bin fröhlich Gott zu Ehren
jetzt und zu aller Stund.
Mit Freuden will ich singen
zu Lob dem Namen sein,
ganz lieblich soll erklingen
ein neues Lied allein.

2. In Sünd war ich verloren,
sündlich war all mein Tun,
nun bin ich neu geboren
in Christus, Gottes Sohn;
der hat mir Heil erworben
durch seinen bittern Tod,
weil er am Kreuz gestorben
für meine Missetat.

3. All Sünd ist nun vergeben
und zugedecket fein,
darf mich nicht mehr beschämen
vor Gott, dem Herren mein.
Ich bin ganz neu geschmücket
mit einem schönen Kleid,
gezieret und gesticket
mit Heil und G'rechtigkeit.

4. Dafür will ich ihm sagen
Lob und Dank allezeit,
mit Freud und Ehren tragen
dies köstliche Geschmeid,
will damit herrlich prangen
vor Gottes Majestät,
hoff darin zu erlangen
die ewge Seligkeit.


(Anbetungslied, Autor: Bartholomäus Helder (1585 - 1635))


Liederbuch

Hinweis:
Obiges Lied finden Sie mit Noten und mehrstimmig z.B. im Liederbuch
'Feiern und Loben!'


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Willkommen, Davids Sohn (Themenbereich: Freude)
Vergebung (Themenbereich: Sündenvergebung)
Schmetterlinge (Themenbereich: Freude)
O Ewigkeit, du Freudenwort (Themenbereich: Freude)
Lieder zur Nachfolge Jesu (Themenbereich: Sündenvergebung)
Gott schenkt Freude (Themenbereich: Freude)
Wo soll ich fliehen hin (Themenbereich: Sündenvergebung)
Wenn nach der Erde Leid, Arbeit und Pein (Themenbereich: Freude)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Erlösung von Sünde
Themenbereich Freude



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage