Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Herbstgedichte
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 19.10.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Das göttliche Auge selbst will uns den rechten Weg weisen.

Ich will dich unterweisen und dir den Weg zeigen, den du gehen sollst; ich will dich mit meinen Augen leiten.

Psalm 32,8

Auf deinen Wegen lass mich gehen,
mit deinen Augen lass mich sehen.
Senk deine Liebe mir ins Herz,
sei mir der Trost in Leid und Schmerz.

Frage: Befolgen wir Gottes Unterweisungen? Können wir ihm mit gutem Gewissen in sein göttliches Auge sehen?

Vorschlag: Jeder, der sich vielleicht einmal für Gott entschieden hat und dann lau im Glauben geworden ist, muss dringend vor dem Allmächtigen Busse tun und sein Leben ganz neu auf den Herrn ausrichten. Dann darf er wissen: Das Blut Jesus Christi, des Sohnes Gottes, macht uns rein von aller Sünde. 1. Johannes 1, 7 Jetzt ist man auch wider ermutigt zu völliger Hingabe.

Herbstgedichte und Herbstlieder

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Herbstgediche und -Lieder-Menüs geblättert werden)


Goldner Herbst

Herbstlied


Goldner Herbst  (Lied)

Melodie und Text: Monika Mühlhaus



1. Goldner Herbst, Du nahst Dich schon.
Länger werden nun die Schatten,
und der Ernte reicher Lohn
wird in bunten, guten, satten
Früchten jeder Proportion
reich gesegnet. Und die Zeiten
wollen Fülle nun verbreiten.

2. Warm ist der Septemberwind,
und der Sonne sanftes Glänzen,
dem Betrachter wohlgesinnt,
zeigt uns doch des Sommers Grenzen,
wenn der Drachen steigt geschwind,
und vergangne Blütenträume
färben bunt nun erste Bäume.

3. Alle Felder sind gemäht,
Blumen werden bald verwelken
und des Sommers Majestät
wird sich nebelhaft erkälten,
Blätter, reich dahingesät,
wenn die großen Vogelscharen
Wärmesehnsucht offenbaren.

4. Sanftblau ist das Himmelszelt
und die warmen Farben laben
uns, wenn Laub bald lautlos fällt
an den trüben, feuchten Tagen,
die der Herbst sich hat bestellt,
und die Schwere bringen werden,
heute sich noch leicht gebärden.

5. Guter Gott, Du zeigst uns hier,
in den letzten warmen Tagen,
wenn noch Pflanze, Mensch und Tier,
Fülle, Licht und Wärme haben:
Aller Dank gebührt doch Dir!
Wird auch jener Glanz verblassen,
wirst Du Selbst uns nie verlassen.


(Herbstlied, Autor: Monika Mühlhaus, 2007)


  Copyright © by Monika Mühlhaus, 2007, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen

 Melodie anhören   Notensatz (PDF)   Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Herbst (Themenbereich: Herbst)
Jahreszeiten und Schöpfung (Themenbereich: Naturwissenschaften)
Herbst des Lebens (Themenbereich: Herbst)
Kein Tierlein ist auf Erden (Themenbereich: Naturwissenschaften)
Wie wunderbar! (Themenbereich: Naturwissenschaften)
Schmetterlinge (Themenbereich: Naturwissenschaften)
Winterwald (Themenbereich: Naturwissenschaften)
Wie im Paradiese (Themenbereich: Naturwissenschaften)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Wissenschaft
Themenbereich Jahreszeiten



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Offenbarung 12 und der vergangene 23.09.2017

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Dämonische Lehren direkt aus der Hölle
Bibelstelle:
1. Timotheus 4, 1. 2

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden